Hilfestellung

Bezugsabrechnung online 

Ihre Bezugsabrechnung können Sie unter https://ma-portal.noe.gv.at elektronisch abrufen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie mittels Handy-Signatur bzw. Bürgerkarte registriert sind. Die Freischaltung für die elektronische Signatur können Sie in den Bürgerbüros der Bezirkshauptmannschaften, in Finanzämtern, bei der NÖ Gebietskrankenkasse, über Finanz Online bzw. in den Kliniken über die Registration Officer vornehmen lassen. Damit ist eine eindeutige Personenidentifizierung möglich und das Abrufen Ihrer Bezugsabrechnung bestmöglich geschützt.    

Die Aktivierung und Verwendung der Handy-Signatur ist kostenlos. Sie ist eine rechtsgültige elektronische Unterschrift für Bürger/innen im Internet und einer handgeschriebenen Unterschrift gleichgestellt. Dabei dient das Mobiltelefon als virtueller Ausweis. Die Handy-Signatur erlaubt einen einfachen Einstieg in zahlreiche Internetdienste von Verwaltung und Wirtschaft. Dies sind z.B.: 

  • Online Amtswege (FinanzOnline, Versicherungsdatenabfrage, Neues Pensionskonto, Strafregisterauszug)  

  • Elektronisches Postamt: Bürgerinnen/Bürger bekommen (Behörden-)Post sicher elektronisch zugestellt 

  • PDF signieren 

  • Datentresor 

Detaillierte Informationen zum Thema Handysignatur können über www.handy-signatur.at abgerufen werden. Mit der Handysignatur bzw. Bürgerkarte können mittlerweile auch weitere Onlineanwendungen, wie z. B. Amtswege genutzt werden.  

Nähere Informationen zur Anmeldung bzw. zum Einstieg auf das Portal https://ma-portal.noe.gv.at finden Sie in der Anleitung.  


 

Pensionsberatung

Beamtinnen und Beamte: 

Der Zentralbetriebsrat bietet öffentlich-rechtlich Bediensteten (Beamtinnen und Beamten) eine Beratung für eine Planung des Ruhestandes an. Dzt. sind detaillierte Beratungen bis zu den Jahrgängen 1960 möglich. Kollegin Helga Ruzicka (DW 12236) berät Sie bzw. übermittelt Ihnen gerne eine Vollmacht für die Berechnung. 


Vertragsbedienstete: 

Wir unterstützen gerne bei einer Abfrage Ihrer pensionsrelevanten Daten in der Pensionsversicherungsanstalt und der wesentlichen Stichtage im Rahmen Ihres Dienstverhältnisses. Eine Vollmacht für eine derartige Abfrage erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Betriebsrat.